Pelletsheizungen

Bei Pelletheizungen werden Holzpellets (kleine Presslinge aus Holzspänen und Sägemehl) im Heizkessel verfeuert.

 

Besonders umweltfreundlich sind Pelletheizungen, wenn die Pellets aus der näheren Region stammen.

 

Die Betriebskosten sind häufig günstiger als bei fossilen Brennstoffen. Weitere Vorteile liegen in einem sehr hohen Wirkungsgrad von über 90%.

 

Pellet-Zimmeröfen

 

Pellet-Zimmeröfen sind in der Regel Anlagen im Leistungsbereich von 6 bis 12 kW, die direkt im Wohnraum aufgestellt werden. Sie verfügen über einen kleinen Vorratsbehälter für Brennstoffe, der ein bis wenige Tagesrationen umfasst. Die Wärme wird meist direkt an die Raumluft abgegeben. Wasserführende Öfen nutzen einen Teil der Energie, um Wasser zu erwärmen, das sich in Wassertaschen um die Brennkammer befindet.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© eniosol GmbH